Bayern-Basketballer sind im EuroCup und Pokal gefordert

0
69


München – Vor den Basketballern des FC Bayern liegen die zwei wichtigsten Wochen der bisherigen Saison. Die Münchner stehen vor Entscheidungsspielen im EuroCup und Pokal.

Vor den Basketballern des FC Bayern liegen die zwei wichtigsten Wochen der bisherigen Saison. „Das kann man definitiv so sagen“, meint Trainer Sasa Djordjevic. „Natürlich ist für uns das nächste Spiel immer das wichtigste, aber in den kommenden zwei Wochen werden wichtige Entscheidungen fallen.“ Zum einen stehen zwei wegweisende EuroCup-Heimspiele an. Nach der Auftaktniederlage in der Runde der Top16 gegen Turin am vergangenen Mittwoch müssen unbedingt Siege her. „Wir haben alle unabhängig voneinander gesagt, dass das unser schlechtestes Spiel bisher war“, gibt Danilo Barthel zu. „Wir sind hochmotiviert und wollen beim nächsten Mal unbedingt eine bessere Leistung zeigen.“

Zudem steht in nicht mal 14 Tagen das erste Do-or-die-Spiel der Saison an. Am 21. Januar treffen die Münchner daheim im Pokal-Viertelfinale auf Meister Bamberg. Das Siegerteam qualifiziert sich für das Pokal-Top-Four am 17. und 18. Februar in Ulm. 

„Wir haben die Auslosung alle gemeinsam gesehen“, berichtet Barthel. „Milan Macvan hat sich jedenfalls am lautesten gefreut, dass es Bamberg geworden ist (lacht). Mir war nur wichtig, dass es ein Heimspiel ist, sodass wir nicht reisen müssen.“ Denn das mussten die Roten zuletzt häufig. „Diese Zeit ist immer die härteste während einer Saison“, so Djordjevic. „Hinzu kam, dass wir sehr viele Auswärtsspiele und kaum Zeit für Regeneration hatten.“ Ausreden will der Coach allerdings nicht gelten lassen. „Ich bin mir sicher, dass sich die Mannschaft in den kommenden Spielen gut präsentieren wird.“ Los geht’s Mittwoch um 19.00 Uhr gegen Vilnius.

Lena Meyer





Read The Story Here

SHARE

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here