Thorgan Hazard gnalisiert: Champions-League-Platz – sonst ist er wohl weg!

0
55


Mönchengladbach –

Erlebt Fußball-Europa im nahenden WM-Sommer das womöglich größte Brüder-Transfer-Spektakel aller Zeiten?

So gilt Belgien-Granate Eden Hazard (26/Chelsea London) als Top-Kandidat auf der Einkaufsliste von Real Madrid. Über eine Ablöse jenseits der 100-Millionen-Euro-Marke wird bereits spekuliert. Und Bruder Thorgan Hazard hat sich bei Borussia Mönchengladbach endgültig zum Top-Star und besten Scorer der Hinrunden (7 Tore/7 Vorlagen) entwickelt.

Thorgan Hazard: „Große Klubs werden auf dich aufmerksam”

Nach EXPRESS-Informationen haben mehrere Klubs aus der Premier League den 24-Jährigen in den vergangenen Monaten wiederholt gescoutet. Der Name Hazard hat auf der englischen Insel einen guten Ruf.

Thorgan (Vertrag bis Sommer 2019 in Mönchengladbach), der als sicherer WM-Fahrer gilt, sagt zu diesem Thema. „Ich habe immer gesagt: Wenn du gut spielst, bekommst du eine Chance in der Nationalelf. Und große Klubs werden dann auch auf dich aufmerksam.“

Er ergänzt: „Aber im Moment ist das kein Thema. Ich konzentriere mich auf Borussia. Die Hinrunde war gut, aber da ist noch Luft nach oben, ich habe auch einige Chancen vergeben. Daran werde ich hart arbeiten im Training – und mich hoffentlich weiter verbessern.“

„Jeder will zurück nach Europa!”

Allerdings wird auch deutlich: Sollte Borussia das Ziel „Zurück nach Europa“ verpassen, dürfte es schwer werden, Thorgan am Niederrhein zu halten.  „Natürlich will ich mit Borussia Europapokal spielen. Seit ich im Klub bin, haben wir, bis auf diese Saison, international gespielt, sind in der Champions oder Europa League gewesen. Wenn du das mitgemacht hast, willst du das regelmäßig haben. Wir haben es einmal verpasst, dass passiert selbst Klubs wie Chelsea mal. Aber jetzt will jeder bei Borussia zurück nach Europa. Auch ich. Klappt das nicht, wäre das nicht so gut“, betont der Belgier nach 28 Punkten und Platz sechs nach der Hinrunde.

Über Vertragsverlängerung noch nicht mit Borussia Mönchengladbach gesprochen

EXPRESS fragt: Wie laufen in diesem Zusammenhang die Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung?

Thorgan: „Mit mir hat vom Verein noch niemand gesprochen. Ich kann zu der Option, meinen Vertrag in Mönchengladbach vorzeitig zu verlängern, nichts sagen, weil der Klub mir noch kein neues Angebot gemacht hat.“

Die Zukunft der Hazard-Brüder – sie dürfte spätestens im Sommer bei einer erfolgreichen Weltmeisterschaft der Belgier  in Russland die Top-Ligen Europas beschäftigen.



Read The Story Here

SHARE

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here